40+ 3L Damen 

Unser Team 

Unser Team 2022

Natalie Gehrig (R6), Barbara Mühlemann (R9), Natalie Schlegel (R8), Claudia Ulrich-Troxler (R9), Sibylle Vaes-Petignat (R9), Captain: Barbara Schuler (R9)

 

Unsere IC-Heimspiele 2022

Keine Termine vorhanden.

Termine abonnieren (in Kalender wie Outlook, iCal oder Mobilger├Ąte hinzuf├╝gen)

Schlussrangliste 40+ 3L Damen (Gruppe 15) - Interclub 2021

 

1. Weggis 2 16
2. Schötz 15
3. Risch-Rotkreuz 14
4. Escholzmatt 12
5. Hildisrieden 3

 

Topmotiviert starteten wir die die neue Saison. Mit blitzblanken Linien in unserem ersten Heimspiel konnten wir mit einem Sieg im Doppel punkten. Diese Begegnung hatte sogar zur Folge, dass die Schläger der Gegnerinnen liegen geblieben sind. Topmotiviert starteten wir die die neue Saison. Mit blitzblanken Linien in unserem ersten Heimspiel konnten wir mit einem Sieg im Doppel punkten. Diese Begegnung hatte sogar zur Folge, dass die Schläger der Gegnerinnen liegen geblieben sind. Der sensationelle Russenzopf rundete das sensationelle Essen ab. Mit der powervollen Unterstützung von Silvia und Esther konnten wir in Weggis antreten. Die wunderschöne Aussicht hat uns derart abgelenkt, dass wir leider punktelos ins schöne Hildisrieden zurückkehren mussten. Im 4. Spiel erreichte Nathalie S. den langersehnten ersten Einzelsieg für unsere Mannschaft. Dementsprechend mussten wir zusammen mit unseren Gegnerinnen diesen Sieg begiessen. Im 4. Spiel erreichte Nathalie S. den langersehnten ersten Einzelsieg für unsere Mannschaft. Dementsprechend mussten wir zusammen mit unseren Gegnerinnen diesen Sieg begiessen. 

Schlussrangliste 40+ 3L Damen (Gruppe 10) - Interclub 2020

 

1. Kriens 17
2. Buochs 15
3. Bodio 7
4. Hildisrieden 2
5. Stansstad 2

 

Anfangs Jahr 2020 war aufgrund der Corona-Pandemie nicht sicher, ob und in welcher Form wir Tennis spielen konnten bzw. durften. Mit sechs tennis-begeisterten Frauen, einem topmotivierten Team und mit viel Vorfreude starteten wir in unsere erste gemeinsame IC-Saison Damen 40+. So trainierten wir während dieser speziellen Saison nur selten in Vollbesetzung, aber umso mehr mit Herzblut und Freude. Nati, unsere Trainerin, brachte uns Grundübungen bei aber auch an technischen Tipps fehlte es nicht. Mit viel Elan und Freude starteten wir dann unsere Saison. Die Begegnung mit Stansstad viel leider ins Wasser. Unsere zweite Begegnung in Buochs, war leider spielerisch eine Niederlage, aber der gemütliche Teil mit Essen war der Hit. Umso mehr freuten wir uns auf unser erstes Heimspiel gegen Bodio. Diese Begegnung hat uns die ersten und leider einzigen zwei Siege beschert. Die letzte Begegnung war gegen Kriens, welche wir dann in der Pilatushalle austragen durften. Seit Ende September sind wir jeweils montags fleissig in der Halle in Reinach (ausser während Lockdown) am Trainieren. Wir freuen uns schon heute auf die kommende Saison. Auch den gemütlichen Teil werden wir weiterhin zelebrieren und dann hoffentlich auch erfolgreich Punkte sammeln.